Aktuelles

Aktuelles

Erneut muss der längst fällig gewesene Termin für die Vorstandswahl zeitlich hinausgeschoben werden.

Nun soll die Hauptversammlung mit Neuwahl

am Sonntag, dem 20.Juni um 17 Uhr im Bürgersaal

stattfinden. Die amtierende Vorsitzende Andrea Kollmeier hat ihre Haltung nicht geändert und wird definitiv nicht mehr kandidieren.

Alle Abteilungen kämpfen weiterhin mit dem verordneten Lockdown. Die Hoffnung der Sportler, mit dem Training im Außenbereich beginnen zu können, hat sich schnell zerschlagen, stellt die Vorsitzende in ihrem Rundschreiben an die Abteilungen und Vereinsfunktionäre fest. Auch das Vereinsheim bleibt geschlossen.

Im Gegensatz zum fehlenden Sportbetrieb mussten im Januar die Meldungen an den Bayerischen Landessportverband und an den Diözesan-Verband gemacht werden. Die Übungsleiter-Lizenzen mussten dem Landratsamt vorgelegt und die Mitgliedsbeiträge eingezogen werden. Erfreulich ist, wie Rudi Kollmeier hervorhebt, die Verdoppelung der „Vereinspauschale“ für die Übungsleiter-Lizenzen. Davon soll auch ein Teil an die Übungsleiter gehen. Und hinsichtlich der Einnahmen-Ausfälle steht er, so der Kassier, auch mit dem Steuerberater in Kontakt. Drei verschiedene Anträge müssen hier eingereicht und alle Abteilungen berücksichtigt werden.

Das Thema „Nutzung der Sporthallen sowie der Umkleide- und Sanitäranlagen“ über ein neues Schlüssel-System soll, so Andrea Kollmeier, rechtzeitig bei einer Präsenz-Sitzung aufgezeigt und erläutert werden. Damit soll vermutlich zeitlich noch länger bestehenden Pandemie-Vorschriften begegnet werden.

Wegen des Unterhalts der Sportanlagen war und ist der Verein ständig gefordert. So hat 2.Vorsitzender Josef Hierbeck einige Arbeiten selbst erledigen können. Demnach wurde eine zweite Fertiggarage beantragt, die neben der schon bestehenden aufgestellt werden soll. Neue Zaunpfosten-Abdeckungen wurden angeschafft, verrottete Sitzbänke müssen repariert oder ausgewechselt werden. Ausdrücklich bedankt sich hier der Sportverein bei der Marktgemeinde für deren Unterstützung.

Eine verlässliche Planung von Festen ist derzeit nicht möglich, bedauert die Vorsitzende. Trotzdem hat Michael Sommerstorfer schon das Country-Fest im Blick. Jedoch hängt dieses auch vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie ab, weil ein solches mit weniger als 100 Besuchern finanziell nicht darstellbar wäre.

Das verwaiste Sportzentrums-Gelände verleitet laut Andrea Kollmeier auch Jugendgruppen dort zum unsinnigen Verweilen. Der Verein sah sich daher bereits veranlasst, die Polizei einzuschalten, um verdächtige oder ausufernde Feiern zu unterbinden. Keinesfalls darf dort eine Rauschgift-Szene entstehen.

Einladung zur JHV des DJK SV Altdorf

am Sonntag, dem 20.Juni um 17 Uhr im Bürgersaal

Tagesordnung:

  • Begrüßung, Grußworte, Totengedenken
  • Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Ehrungen
  • Jahresbericht des Vorstands für die Jahre 2019/2020
  • Finanzbericht des Kassenwartes
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung der Vorstandschaft
  • Neuwahlen
  • Satzungsgemäß gestellte Anträge
  • Verschiedenes
  • Schlusswort der Vorsitzenden

Anträge zur JHV sind spätestens 14 Tage vorher schriftlich bei der 1. Vorsitzenden einzureichen.

Vorsitzende Andrea Kollmeier

Die Früchte seiner Anstrengungen durfte Samuel Kuhl ernten mit der ...
Samuel.18.4.21

... Einladung des DTTB in der vergangenen Woche zum Talentkaderlehrgang  v. 5. - 8. Mai im Deutschen Tischtenniszentrum in Düsseldorf. Ursächlich dafür dürfte wohl die gute Vorstellung des jungen Altdorfers beim letzten Sichtungsabschnitt gewesen sein. Der hätte ursprünglich im thüringischen Bad Blankenburg stattfinden sollen, wurde aber dann aufgrund der Coronalage nach Frankfurt verlegt.

Das freut natürlich auch die TT-Abteilung, die vielleicht nach Tom Schweiger einen zweiten Nachwuchsspieler in den nächsten Jahren im Nachwuchskader II des Deutschen Tischtennisbundes DTTB verzeichnen kann.

In thüringischen Bad Blankenburg findet der letzte Teil der Talentsichtung 2020 des Deutschen Tischtennisbundes DTTB statt, mit dabei auch ...

 Samuel.VM.5.9.20

... Altdorfs Samuel Kuhl, der sich noch im Herbst des Vorjahres für diesen Lehrgang qualifizieren konnte. Neben Samuel freuten sich ebenso noch die Gebrüder Rinderer (TV Ruhmannsfelden) sowie Kazuto Itagaki vom Bundesligisten TSV Bad Königshofen  über die Einladung. Vom 8. - 11. April geht`s für die vier bayerischen Vertreter neben zwölf weiteren Teilnehmern aus den anderen deutschen Bundeländern darum, weiterhin im Blickfeld des DTTB zu bleiben.

Angesichts des unverändert ausgesetzten Mannschafts- spielbetriebs, aber auch der fehlenden Turniere eine willkommene Abwechslung für den jüngeren TT-Nachwuchs. Wichtig für den Lehrgang werden lt. den Richtlinien des DTTB sein der aktuelle Leistungsstand im technischen und athletischen Bereich, Spielverständnis, Entwicklungs- und Lernfähigkeit sowie das zukünftige Entwicklungspotential.

Viel Glück allen Teilnehmer, vornehmlich natürlich den bayerischen. Da sind wir schon ein bisschen patriotisch.

2021NeumeierDieter
Die DJK hat ein „Urgestein“ verloren. Im Alter von 73 Jahren ist Dieter Neumeier seiner von ihm schon zeitlich lange bekämpften, heimtückischen Krankheit erlegen. Insgesamt 63 Jahre hatte er sich bei der DJK als Fußballer, Jugendbetreuer, Trainer oder Vereinsfunktionär engagiert.

Der gebürtige Altdorfer hat im Sportverein tiefe Spuren hinterlassen. Bereits als Zehnjähriger begann die sportliche Laufbahn von Dieter Neumeier in der Schülermannschaft. Mit viel Trainingsfleiß hat er sich hier ausgezeichnet. Bereits bei der Gründung der DJK zeigte Dieter viel Interesse für den Fußballsport. Immerhin war er immer im „Drei-Tannen“, dem damaligen von seinen Eltern bewirtschafteten Vereinslokal, zugegen, als es um den Fußballsport ging.

Einen steilen Aufstieg als Fußballer erlebte Dieter Neumeier ab dem 15.Lebensjahr, erwähnte DJK-Ehrenvorsitzender Heinz Jungbauer. Bereits mit 18 Jahren wechselte der Dieter in die erste Mannschaft und war dann dort über Jahre hinweg der „wertvollste Stürmer und zugleich Torschützenkönig“.

Nach dem Aufstieg der DJK in die A-Klasse rückte Dieter in die Abwehr und wurde zum Mittelläufer, modern ausgedrückt zum „Libero“, erinnert sich Heinz Jungbauer. Der damals recht talentierte Fußballer widerstand in dieser Zeit auch verlockenden Abwerbeversuchen höherklassiger Vereine und blieb seiner DJK treu verbunden. „Seine zweite Heimat war und blieb der Altdorfer Sportplatz“, wie Andrea Kollmeier das vielfältige Engagement von Dieter Neumeier beschrieb.

Bei der Übernahme von Vereinsaufgaben hat sich Dieter Neumeier nie vorgedrängt. Trotzdem hat er einige Ämter bekleidet. So war er 2.Kassier, viele Jahre Vorsitzender des Organisationsausschusses und Ehrenamtsbeauftragter. „Als Ratgeber war der Dieter gefragt“, betonte Andrea Kollmeier. Demnach war er bei der Ausrichtung der Feier zum 50-jährigen Vereinsjubiläum der Hauptverantwortliche. „Auf Dieter konnte man sich immer verlassen. Um so mehr vermissen wir ihn jetzt.

Unterkategorien

Die Jahreshauptversammlung des DJK SV Altdorf soll am Sonntag, 20.06.21 um 17 Uhr im Bürgersaal stattfinden.
>>>Details hier<<<

Aufgrund der hohen Coronafälle bleiben die Turnhallen, Vereinsheim, Geschäftsstelle und Umkleiden der DJK Altdorf bis auf Weiteres geschlossen!
Die Geschäftsstelle kann telefonisch am Mittwoch Vormittag und Freitag ab 17:30 Uhr erreicht werden.

Aktuelle Termine

Keine Termine

Tennis spielen in der neuen Tennishalle ...

... auch für Tennis-Interessierte, die keine DJK-Mitglieder sind

Kontakt

DJK SV Altdorf e.V.
Böhmerwaldstr. 31
84032 Altdorf

Tel/Fax.: 0871/31835
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>>> Impressum <<<

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.