Aktuelles

Aktuelles

Bis auf Weiteres läuft der Trainingsbetrieb für Kinder und Erwachsene unter den geltenden Bedingungen weiter.
Bei den Einzelmeisterschaften des TT-Bereichs Bayern Süd-Ost hat sich die Altdorfer TT-Jugend über alle Altersklassen hinweg erfolgreich verkauft.
vbm.cham.21.11.21
V.l.n.r.: Titelträger Johannes Faltermaier, Vizemeisterin Isabelle Spanner, Vizemeister Lars Kossubek, Fabian Frankl (Platz 7), Halbfinalist Fabian Gallitzendörfer

In der Altersklasse U18 holte sich Johannes Faltermaier den Titel, Fabian Frankl konnte sich am Ende über Platz sieben freuen. In der gleichen Altersklasse errang Isabelle Spanner mit Platz zwei den Vizemeistertitel bei den Mädchen. Fabian Gallitzendörfer und Julian Studener als Altdorfer Vertreter in der Altersklasse U15 gelang der Sprung ins Halbfinale, ebenso dem Freisinger Lars Kossubek, der in die Altdorfer Trainingsgruppe integriert ist. Damit haben sich vier Altdorfer das Startrecht für die bayerischen Einzelmeisterschaften am 11. und 12. Dezember in Dillingen gesichert, die aufgrund der Coronasituation allerdings noch auf etwas wackligen Beinen stehen.

Die Hochwasserschäden, die der DJK-Sportverein heuer im Untergeschoss des Vereinsheimes hatte, sind inzwischen behoben, aber finanziell noch nicht ganz abgerechnet, erklärte die Vorsitzende Andrea Kollmeier. Auf 50000 bis 60000 Euro bezifferte Rudi Kollmeier die Schadenssumme. Er hofft nun auf eine finanzielle Unterstützung durch die Marktgemeinde, damit der Verein „handlungsfähig“ bleibt.

Dem Sport stehen nun die wegen der Hochwasserschäden grundlegend sanierten Räume im Untergeschoss des Vereinsheimes wieder zur Verfügung, informierte die DJK-Vorstandschaft die Abteilungsleiter. Auch die Alarm-Anlage ist, um Einbruchsversuche zu verhindern, wieder „scharf geschaltet“.

Einige Arbeiten bei der Schadensbeseitigung haben Vereinsmitglieder selbst ausgeführt. Dank hierfür bekam 2.Vorsitzender Josef Hierbeck, der mit seinem Team alle Untergeschoss-Räume „geweißelt“ hat. Stolz präsentierte er die in neuem Glanz erstrahlenden Räume im Untergeschoss. Weiter berichtete er, dass das Mitglied Ignaz Wolf zum besseren Unfallschutz für die Notausgangs-Treppe auch einen „Handlauf-Schutz“ gefertigt und dort montiert hat.

Auch den Sportverein trifft die alarmierende Ausbreitung der Corona-Pandemie, gab die Vorsitzende weiter zu verstehen. Deshalb mussten bereits die „Inthronisations-Veranstaltungen“ der Kindernarrhalla abgesagt werden. Neue Termine werden nun für Januar 2022 anvisiert. Auch das schon festgesetzte „Abschluss-Turnen“ der Kinder und Jugendlichen wird nun zeitlich in den Frühling 2022 verschoben, berichtete Henny Förster. Das vorgesehene „Ehrenamts-Essen“ im Dezember wird sich, so Andrea Kollmeier, kaum noch veranstalten lassen.

Den Christkindl-Markt, an dem sich auch der Sportverein beteiligt hätte, hat die Marktgemeinde bereits abgesagt, erwähnte die Vorsitzende. „Wir haben für solche Absagen in der jetzigen Zeit viel Verständnis, aber dem Sportverein fehlen auch die ansonsten daraus erhofften Einnahmen“. Am angepeilten Hauptversammlungs-Termin (20.Februar 2022) wollen die Vorsitzende und ihr Mann derzeit unbedingt festhalten, weil aus einem zunächst nur für zwei Jahre geplanten Engagement inzwischen sowieso schon sechs Jahre geworden sind.

Nach den Angaben der Vorsitzenden und den Berichten der Abteilungsleiter zufolge leiden die sportlichen Aktivitäten unter der Corona-Pandemie. Hilfreich sind hier, wie übereinstimmend festgestellt worden ist, keinesfalls die fast tagtäglich neuen und teils sogar unterschiedlichen Auflagen durch die Politik. „Dort, wo es um den Kommerz geht, wird offenbar mehr erlaubt“, meinten einige Sitzungsteilnehmer. Und im Gegensatz dazu sind, wie Helmut Simbürger schilderte, die Probleme im Amateur-Fußball der Jugend noch größer geworden. „Uns fehlen Trainer und Betreuer für die fußballbegeisterte Jugend“. Ähnlich sieht Henny Förster die Situation der Tanz- und Sportgymnastik-Gruppen.

Trotz ihrer „Schlusslicht-Probleme“ lassen sich die Herren-Fußballer nicht entmutigen, betonte Jörg Rückl. In dieser Einschätzung ist er sich mit Georg Reitmeier einig, weil der Sportverein auf viele Jugend-Fußballer und somit auf den künftigen Nachwuchs vertrauen kann. Ergänzend verwies Ehrenvorsitzender Heinz Jungbauer darauf, dass Spieler konkurrierender Fußballmannschaften teilweise gesponsert werden. „Das kann sich die DJK Altdorf finanziell nicht leisten“.

Auch Vertreter anderer Abteilungen, wie Karate, Tischtennis und Tennis, Badminton, Linedance (Tanzsport), Leichtathletik und Basketball informierten über ihre Schwierigkeiten und Planungen. „Der Vereinssport hat es in der Pandemie-Zeit schwer“, resümierte Andrea Kollmeier, die auch beklagte, dass die früher recht ausgeprägte  „Vereinsbindung“ spürbar im Abnehmen sei.

Zwei Mitglieder der Linedanceabteilung haben in diesem Jahr mit Erfolg das Deutsche Tanzsportabzeichen im Linedance erworben.
Dabei hat unsere Kursleiterin Karin Schultze mit Erfolg das Tanzsportabzeichen in Bronze und unsere Karin Rieder das Tanzsportabzeichen in Silber abgelegt.
Herzlichen Glückwunsch von der ganzen Abteilung Linedance.

Tanzabzeichen Karin


Feinschliff bei der Kindernarrhalla Altdorf

Die Mädels und Jungs der Kindernarrhalla Altdorf sind bereits seit Wochen in der heißen Trainingsphase
vor der Inthronisation des neuen Prinzenpaares am 12. und 13. November im Bürgerssaal Altdorf und der Eröffnung der sehnlichst erwarteten neuen Faschingssaison.
Bei einem intensiven Power-Trainings-Wochenende erarbeiteten die hochmotivierten Akteure
den letzten Feinschliff zur aktuellen Performance.

„Die Kinder verbessern sich an einem solchen Wochenende tänzerisch enorm und natürlich steht auch das
gemeinschaftliche Erlebnis im Vordergrund. Die Truppe wächst durch die intensive Zusammenarbeit und den Spaß,
den sie gemeinsam haben noch mehr zusammen,“ freuen sich die Abteilungsleiterinnen.

Der Vorverkauf zu den Inthronisationsveranstaltungen findet vom 25.- 29.10.2021 täglich von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
bei der Firma Klein Kommunikationstechnik GmbH in der Bernsteinstr. 17 in 84032 Altdorf statt.
Zusätzlich sind die Karten am 29.10. und 05.11.2021 zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr bei der Doppelturnhalle in Altdorf erhältlich.

Die Veranstaltung findet als 3G plus Veranstaltung statt und das gesamte Team der Kindernarrhalla Altdorf
freut sich schon riesig auf ein zahlreiches Publikum.

Trainingslager

Unterkategorien

Tennis spielen in der neuen Tennishalle ...

... auch für Tennis-Interessierte, die keine DJK-Mitglieder sind

Kontakt

DJK SV Altdorf e.V.
Böhmerwaldstr. 31
84032 Altdorf

Tel/Fax.: 0871/31835
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>>> Impressum <<<

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.