Tischtennis
Seine Favoritenstellung beim deutschen TT-Nachwuchs hat Tom Schweiger ...
Tom.TOP24.27.11.21
... bestätigt beim diesjährigen TOP24 in Bergisch Gladbach. Zunächst setzte sich der 17-jährige Ex-Altdorfer in seiner Gruppe C (einer von vier Sechsergruppen) mit 5:0 Siegen erwartungsgemäß als Gruppensieger durch. Im folgenden KO kam es dann bereits in Runde 1 zur entscheidenden Partie gegen seinen Nationalmannschafts-kollegen Matthias Danzer, der in seiner Gruppe überraschend nur Platz 2 belegte. Mit 11:9 im Entscheidungssatz fünf konnte Schweiger das Duell der Nationalspieler denkbar knapp für sich entscheiden. Halbfinale (3:0 gegen Matthias Hübgen) und Finale (3:1 gegen Karl Zimmermann) waren dann eine deutliche Angelegenheit, was gleichzeitig die Qualifikation für das Bundesranglistenfinale TOP12 im Frühjahr 2022 bedeutete. Im Anschluss daran ging es sofort mit der deutschen Jugendnationalmannschaft nach Portugal zur Jugend-WM, wo das Team um Kay Stumper, Daniel Rinderer, Hannes Hörmann und Tom Schweiger im Mannschaftswettbewerb mit dem Halbfinal-einzug die Bronzemedaille für Deutschland sichern konnte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.