Tischtennis
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hat die TT-Jugend ...
bay.u15.beratzhausen.2.4.22
v.l.n.r.: Luca Kagerbauer, Julian Studener, Samuel Kuhl, Fabian Gallitzendörfer mit dem Trainerteam Thomas Feilmayr, Fabian Frankl

... sich den Vizemeistertitel bei den bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U15 geholt. Im oberpfälzischen Beratzhausen standen sich die Sieger der vier TT-Verbandsbezirke Nord-Ost (TSV Unterlauter), Nord-West (TV Hofstetten), Süd-West (FC Bayern) und Süd-Ost (DJK Altdorf) gegenüber.

Los ging`s gleich mit dem Duell der beiden Südmeister FC Bayern - DJK Altdorf. Im Vorfeld hatte man sich in dieser Auseinandersetzung gute Chancen auf den Sieg ausgerechnet. Aber bereits nach den beiden verlorenen Eingangsdoppeln deutete sich an, dass die Partie nicht den gewünschten Verlauf nehmen würde. Am Ende stand eine 3:7 Niederlage und die relativ große Gewissheit, dass es damit nicht mehr für den Turniersieg reichen würde. Bitter deshalb, da man sich als Turniersieger auf deutscher Ebene mit den U15-Mannschaftsmeistern der anderen Bundeländer hätte messen können, eine Möglichkeit die so schnell wohl nicht wiederkommt.

Im Anschluss daran war dann erst einmal "Wunden lecken" angesagt um sich wieder die Motivation für die noch ausstehenden Duelle mit dem TV Hofstetten und dem TSV Unterlauter zu holen. Angesichts der bitteren Niederlage zu Beginn des Turniertages nicht ganz einfach.

Die U15-Jugend streifte dann aber den Frust mehr und mehr wieder ab und holte sich mit Siegen gegen Hofstetten und Tiefenlauter noch den bayerischen Vizemeistertitel.

Nicht das, was man sich nach gründlicher Vorbereitung in den Vorwochen vorgestellt hatte. Und dennoch ist auch der Vizemeistertitel kein Muster ohne Wert sondern am Ende der Lohn für ein schwieriges aber erfolgreiches Jahr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.