Aktuelles

Platz fünf und sechs im Hallen-Fünfkampf in Fürth

Die Bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten am vergangenen Wochenende in Fürth begannen für die Mehrkämpferinnen der LG Region Landshut mit einer großen Enttäuschung und endeten dann mit einer großen Überraschung und einem Top-Ergebnis für Luisa Englisch und Sarah Endres, die sich bei ihren ersten Mehrkampf-Titelkämpfen in der U18 Klasse weit vorne in Bayern platzieren konnten.

Der Rückschlag kam schon vor dem ersten Startschuss: eigentlich wollte die LG Region Landshut eine U18 Mannschaft in den Hallenmehrkampf schicken, doch wegen eines kurzfristigen Krankheits-Ausfalls war das Mehrkampf-Trio der LG dann nicht mehr komplett, und die Chance auf die Mannschafts-Medaille schon vor dem ersten Start verflogen. Für Luisa Englisch und Sarah Endres vom DJK SV Altdorf ging es somit ohne Mannschaft in der Einzel-Mehrkampfwertung um Punkte und Platzierungen. Die beiden waren dann auch die einzigen Mehrkämpferinnen aus ganz Niederbayern, die es zu diesen Landesmeisterschaften geschafft hatten.

Und gleich zum Auftakt über die U18-Hürden glänzte Luisa Englisch mit einer neuen Bestzeit und einer Top-Platzierung nach 9,78s. Ebenfalls mit persönlichem Rekord kam Sarah Endres nach 10,32s ins Ziel. Dass die beiden gute Kugelstoßerinnen sind, zeigten Sarah Endres mit 9,45m und Luisa Englisch mit 9,35m. Im dritten Wettbewerb, dem Hochsprung, folgte dann die stärkste Mehrkamf-Disziplin von Luisa Englisch. Die 16jährige übersprang 1,57m, an den 1,60m scheiterte sie in drei Versuchen knapp. Sarah Endres sammelte mit 1,42m auch hier gute Punkte. Nicht ganz so glücklich verlief dann der Weitsprung, in dem es für Luisa mit 4,71m und Sarah mit 4,72m auch etwas weiter hinaus hätte gehen können. Dennoch hatten sich die beiden mit Platz sechs für Luisa Englisch und Platz acht für Sarah Endres eine gute Ausgangsposition für das abschließende 800m Rennen geschaffen. Sarah Endres musste in diesem Rennen, das ihre stärkste Einzeldisziplin im Mehrkampf ist, im ersten der beiden abschließenden Läufe an den Start. Dort lief sie von Anfang an ganz vorne dem Feld davon und sammelte mit 2:37,84 Minuten viele wertvolle Punkte, mit denen sie sich in der Endabrechnung des Fünfkampfes auf Platz sechs in Bayern behaupten konnte. 2764 Punkte standen für sie am Ende zu Buche. Luisa Englisch lieferte sich dann im zweiten Lauf über 800m einen harten Kampf mit der Konkurrenz und machte ebenfalls noch einen Platz in der Mehrkampfwertung gut, sie wurde mit 2837 Punkte Fünfte bei diesen Bayerischen Meisterschaften. Den beiden gelang es damit, im jüngeren Jahrgang der U18 Klasse weiterhin bei den besten Bayerischen Mehrkämpferinnen mit dabei zu sein.

Bild: Luisa Englisch und Sarah Endres
PHOTO 2022 02 12 16 25 55

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.