Tischtennis
Ein erwartbar starker TTC Kist hat der 1. Herren zum Saisonauftakt eine herbe Abfuhr erteilt.
samuel.georg.26.9.21
Die Franken, angereist mit einem Sieg am selben Tag gegen den SV Haiming, wurden ihrer Favoritenstellung mit einem haushohen 9:1 Sieg auch in Altdorf gerecht.

Beide Teams waren dabei mit Ersatz an den Start gegangen. Da auf Altdorfer Seite Nummer eins Xavier Dixon noch nicht zur Verfügung stand, nutzte die Abteilung die Gelegenheit dem 11-jährigen Samuel Kuhl seinen ersten Einsatz in der 1. Herren zu verschaffen. Neu in der heurigen Saison ist die Mannschaftsstärke, die aufgrund durchgeführter Reformen von sechs auf vier Spieler reduziert wurde einschließlich der Maßgabe, dass alle 10 Partien (2 Eröffnungsdoppel, 8 Einzel) ungeachtet des Endergebnisses durchgespielt werden.

Nachdem anfangs beide Doppel verloren gegangen waren, mussten auch im vorderen Paarkreuz Georg Gangl und Markus Taeffner in vier Partien ohne Satzgewinn die Segel streichen. Samuel Kuhl - derzeitige Nummer drei der bundesdeutschen Schülerrangliste U12 - zeigte sowohl bei 1:3 gegen Martin Parizek als auch beim 2:3 gegen Jochen Wilhelm welches Potential in ihm steckt und dass mit ihm in näherer Zukunft zu rechnen ist.

Sebastian Eben blieb es vorbehalten, nach einer 0:3 Niederlage gegen Martin Parizek durch einen ungefährdeten 3:0 Erfolg über Jochen Wilhelm den Altdorfer Ehrenpunkt einzufahren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.