Tischtennis
Tommy1DTTB-Kombination überzeugt mit konstant guten Leistungen und scheitert erst im Halbfinale (Foto: Marco Steinbrenner)

Ostrava.
 Die Siegesserie von Vincent Senkbeil und Tom Schweiger im Schüler-Doppel ist bei den 62. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava im Halbfinale gestoppt worden. Hugo Deschamps und Alexis Kouraichi aus Frankreich setzten sich gegen die Paarung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) mit 11:8, 5:11, 11:7 und 11:7 durch. „Unmittelbar nach dem Spiel ist natürlich Enttäuschung vorhanden“, verriet Senkbeil. „In ein paar Stunden werden wir uns sicherlich über Bronze freuen, denn wir sind nach dem dritten Platz im Mannschafts-Wettbewerb mit der zweiten Medaille natürlich sehr zufrieden.“

Die DTTB-Kombination kam nach Ansicht von Schweiger „schwer ins Spiel“ und verlor direkt den ersten Abschnitt mit 8:11. Nach dem Satzausgleich (11:5) blieb die Wende allerdings aus, denn die Franzosen steigerten sich im weiteren Verlauf. „Stellenweise haben wir mitgehalten“, ergänzte Vincent Senkbeil. „Allerdings sind uns in wichtigen Situationen einige leichte Fehler unterlaufen.“ Ab dem dritten Durchgang versuchten Senkbeil/Schweiger aktiver und mit noch mehr Spin zu spielen, „doch unsere Gegner platzierten sehr gut und spielten den Ball oft auf den Bauch“.

Senkbeil/Schweiger überzeugten die Bundestrainerin bereits im Team-Wettbewerb

JEM-Debütant Tom Schweiger freute sich nach dem Turnier riesig über seine zwei Medaillen. „Im Team war unser Ziel Bronze, doch dass ich mit Vincent so weit kommen würde, hätte ich nicht gedacht“, verriet der 15-Jährige. Zum Abschluss des dritten und letzten Vorbereitungslehrgangs in Düsseldorf hatte der Bayer noch zu Protokoll gegeben, „dass wir im Doppel gut harmonieren und das Viertelfinale durchaus möglich ist“. Viertelfinale? Die Vorschlussrunde ist es geworden. Bundestrainerin Eva Jeler möchte nicht von einem sensationellen Medaillengewinn sprechen. „Beide haben im Rahmen des Team-Wettbewerbs bereits überzeugt und lediglich in einer Partie ein kleines Loch gehabt.“

Die Halbfinalpartie von Vincent Senkbeil und Tom Schweiger war das letzte Spiel mit DTTB-Beteiligung in Tschechien. Mit sieben Medaille (Gold, Silber und fünfmal Bronze) fliegt die Delegation am Mittwoch in die Heimat zurück. -mst-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok