Tischtennis
In geradezu bestechender Form ...
samuel.vrtl.6.7.19.1.oberaltaich
... befindet sich derzeit Samuel Kuhl, der sich auf dem 2. Verbandsranglistenturnier Bayern Süd der Schüler C (U11) im niederbayerischen Oberaltaich souverän als Sieger durchsetzen konnte und dabei diesmal dankenswerter Weise von Christian Bolzer/Pfaffenhofen betreut wurde, da das Altdorfer Trainerteam an diesem Wochenende beruflich und privat verhindert war.

Ausdruck Samuels derzeit überragenden Form waren dabei 9:0 Siege bei 27:0 Sätzen. Ging Samuel bei acht seiner neun Konkurrenten bereits zu Beginn des Ranglistenturniers als deutlicher Favorit ins Rennen, stand die Partie gegen seinen Jonas Rinder vom TV Ruhmannsfelden unter einem ganz anderen Licht. Denn die vorausgegangenen Begegnungen hatte überwiegend der Ruhmannsfeldener für sich entschieden.

Für dieses mal behielt aber der Altdorfer mit 3:0 die Oberhand. Nachdem aber beide auf diversen Turnieren und Lehrgängen bestens miteinander auskommen, dürfte der Jonas die Niederlage mit Fassung tragen. Zumal er und sein Bruder Fabian - der Dritter wurde - zusammen mit Samuel für das TOP14 Mitte September im schwäbischen Thannhausen qualifiziert sind und sich dort die Gelegenheit zur Revanche ohnehin wieder bietet.

Besonders interessant dürfte dabei dann das Aufeinandertreffen mit Kazuto Itagaki vom Bundesligisten Bad Königshofen werden. Der junge Bad Königshofener nämlich rangiert derzeit in Bayern auf Nummer eins (Jonas 2, Samuel 3), in Deutschland auf Nummer zwei (Jonas 4, Samuel 6) und hatte sich in Bayern Nord ähnlich souverän ohne Niederlage gegen seine Konkurrenten aus Nordbayern durchgesetzt.

Bis dahin aber ist noch viel Zeit und wer weiß, was sich bis dahin noch alles tut.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok